Liebe OMNIA-Kunden,

 

die OMNIA-Schulverwaltungsoftware stand Ihnen 22 Jahre als gute, einfache und kostengünstige Softwarelösung für Ihren Schulalltag zur Verfügung.

Mit der Bereitstellung der edoosys-Schulverwaltungssoftware hat das Land Rheinland-Pfalz entschieden, eine landeseinheitliche Software-Lösung für die Schulverwaltung einzuführen. Der überwiegende Teil der Schulen, die OMNIA eingesetzt haben, ist inzwischen auf edoosys umgestiegen. Der OMNIA-Schulverwaltungssoftware UG (haftungsbeschränkt) i.L. fehlt damit die notwendige Kundenbasis, um weiter das Unternehmen aufrecht zu erhalten. Der Gesellschafter hat daher beschlossen die Gesellschaft mit sofortiger Wirkung aufzulösen!

Unser Dank gilt allen Kunden, die uns über die vergangenen Jahre die Treue gehalten haben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Kündigung aller bestehenden Abonnements

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Als bestellter Liquidator kündige ich fristgerecht zum 31.12.2019 alle noch bestehenden Abonnement-Vereinbarungen der OMNIA-Schulverwaltungssoftware UG (haftungsbeschränkt) i.L. auf.

Falls Sie für OMNIA eine Lizenz erworben haben, können Sie diese selbstverständlich weiter nutzen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

WICHTIG: Neueste Version 11 noch herunterladen bis 20.12.2019

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Haben Sie die Lizenz für die Version 11 erworben, sollten Sie sich  bis 20.12.2019 auf jeden Fall die aktuelle Version V11.0 SR01 herunterladen. In dieser Version sind folgende Besonderheiten umgesetzt:

  • Ihr bestehender Lizenzschlüssel für die Verison 11 ist beliebig oft auf jedem Rechner verwendbar. D. h. es gibt keine Aktivierungsprüfung mehr für diesen Lizenzschlüssel. Daher ist die  Sublizenzierung auch obsolet. Verwenden Sie den Schlüssel an allen Rechnern Ihrer Schule
  • Um Ihnen den Umstieg auf edoosys zu erleichtern, wurde die Schnittstelle hinsichtlich Staatsangehörigkeiten – auch ohne Beauftragung durch das Kultusministerium- noch so angepasst, dass jetzt die Schnittstelle wieder problemlos funktionieren sollte.
  • Wenn Sie als Administrator angemeldet sind, bekommen Sie im Menüpunkt „Info“ in der Titelleiste das Passwort für die Schuldatenbank angezeigt. Falls Sie eine neuere Vollversion von Access zur Verfügung haben, kann Ihnen dieses Passwort helfen, eine beschädigte Datenbank mit Access wieder zu reparieren. Ansonsten gilt natürlich noch mehr als vorher, möglichst täglich eine Sicherung Ihrer Datenbank durchzuführen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Support durch unsere Kundenbetreuerin Frau Bertsch und Herrn Hock

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Dankenswerterweise haben sich unsere Kunder, Frau Bertsch und Herr Hock, bereiterklärt, Sie noch bis Mitte nächsten Jahres Sie bei Fragen zu OMNIA zu unterstützen. Die Statistikmeldung wird allerdings nicht mehr mit OMNIA möglich sein. Der Support der beiden basiert auf freiwilliger Basis  und es besteht kein Rechtsanspruch.

Hinweis: Frau Bertsch hat einiges know-how in edoosys aufzuweisen und bietet Trainings zum Umstieg von OMNIA auf edoosys an.

Sie erreichen Frau Bertsch zukünftig unter antje.bertsch(at)gmx.de

Die Schulen, die Herr Hock betreut, kennen seine Kontaktdaten.

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

Mögliche Fehlermeldungen beim Start von OMNIA nach Windows-Update vom November

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Wir haben in unserem Newsletter vom 17.11.2019 (auch als Anhang hinzugefügt) darauf hingewiesen, dass Microsoft am 12.11.2019 ein Sicherheitsupdate herausgebrachte,  das die Ausführung von OMNIA mit Fehlermeldungen überfrachtet und auch die sachgerechte Funktion von OMNIA gefährdet. Dieses Update hatte die Bezeichnung „Microsoft Office 2010 (KB4484127) 32-Bit Edition“. Inzwischen gibt es ein weiteres automatisches Update unter diesem Namen, das aber anscheinend immer noch nicht korrekt funktioniert. Daher empfehlen wir folgendes Vorgehen:

- Deinstallieren Sie alle Updates mit der Bezeichnung „Microsoft Office 2010 (KB4484127) 32-Bit Edition“

- Laden Sie sich das Update mit der  Bezeichnung Microsoft Office 2010 (KB2986256) 32-Bit-Edition unter folgendem Link herunter und installieren sie dieses:  https://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=100615

-----------------------------------------------------------------------------------------------

NOCH FRAGEN ?

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Für Rückfragen erreichen Sie mich gerne unter der Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Bottler

(bestellter Liquidator für die OMNIA-Schulverwaltungssoftware UG (haftungsbeschränkt) i.L. )